Victor Haydin
Blogeintrag

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Wir tauchen in die Trends der Automobilindustrie ein, schauen auf die Durchbrüche von 2017 und was 2018 auf uns zukommt

Januar 29, 2018

7 Minuten lesen

5.0 1

Fahrerlose Autos, Fahrzeuge, die miteinander reden, künstliche Intelligenz erfasst den Fahrerwechsel – es scheint, als wären wir einen Schritt davon entfernt, dass Science Fiction Realität wird. Die Automobilindustrie ist voller Innovationen und bietet den Verbrauchern schnellere, intelligentere und sicherere Autos. Lassen Sie uns einen Blick auf die globalen Automobiltrends werfen, die wir 2017 gesehen haben, und sehen, wohin sich die Branche 2018 entwickelt.

Die größten Automobilentdeckungen in 2017

Das Internet der Dinge in Fahrzeugen, verbesserte Sicherheit, umfangreicher Einsatz von künstlicher Intelligenz und mehr Elektroautos waren die entscheidenden Fortschritte der Automobilhersteller im Jahr 2017.

Alternative Antriebe zur Emissionsreduzierung

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Da der Umweltschutz heute eines der wichtigsten Themen ist, gehören alternative Antriebe zu den wichtigsten Automobiltrends in den USA, Europa und vor allem Asien. Insbesondere China baut sein Netz von Ladestationen aus, um den prognostizierten Bedarf von 5 Millionen Elektrofahrzeugen (EVs) bis 2020 zu decken. Zunehmend bieten die Länder den Besitzern von Elektroautos Vorteile, von niedrigeren Einfuhrsteuern bis hin zu reservierten Parkplätzen.

Die Verbraucher können jetzt aus einer Reihe von Elektrofahrzeugen und Hybridfahrzeugen wählen: leistungsstarke Crossover von Jaguar und Mercedes, Autos von Hyundai und Ford mit einer Reichweite von fast 190 km und sogar den schnellen Supersportwagen NIO-EP9, der dem Tesla Modell X Konkurrenz macht. Die Tendenz ist klar: Der Automobilmarkt bewegt sich in Richtung der tatsächlichen Null-Emissionen.

KI bringt fahrerlose Autos einen Schritt näher an die volle Autonomie heran

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Selbstfahrende Autos sind keine Science Fiction mehr. Die Trends in der Automobilindustrie zeigen, dass der Automobilmarkt eine ideale Plattform für die KI-Entwicklung ist. Fahrerlose Fahrzeuge erfordern ein menschenähnliches Wahrnehmungsniveau. Es gibt noch viele Verbesserungen in der KI in Bezug auf das Erfassen, Kartieren, Verhandeln, Vorhersagen und Treffen von Entscheidungen. Dennoch sprechen wir nach dem Start der KI im Jahr 2017 nun von hochautonomen Fahrzeugen und echtem freihändigen Fahren in begrenzten Szenarien.

Technologie-Startups, die autonome Fahrsoftware, Fahrersicherheitstools, Car-to-Car-Kommunikation und KI-basierte Auto-Applikationen entwickeln, haben 2017 mehr als 3 Milliarden Dollar an Investitionen gesammelt. Es gibt noch einen langen Weg von einem einfachen intelligenten Auto zu einem völlig autonomen Fahrzeug, aber Waymo, Tesla, Volvo und andere beweisen, dass es bald passieren kann.

Autos warnen sich gegenseitig vor Gefahren auf der Straße

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Viele technische Features, die derzeit als Bonus in Ihrem neuen Auto kommen, werden in einigen Jahren erforderlich sein. In 2017 wurden rund 80% der Neufahrzeuge mit Rückfahrkameras ausgestattet. Aber das klingt nicht nach einer großen Sache, wenn KI-basierte Funktionen wie Objekterkennung, Routen- und Ladeplanung und sogar Fahrzeugkommunikation Realität werden. Die neueste autonome Fahrtechnologie kann 3D-Karten der Umgebung mit Radar, Sensoren, Kameras und Informationen von weiter entfernten Fahrzeugen erstellen.

Die vernetzte Fahrzeugtechnologie kann gefährliche Situationen wie Unfälle oder rutschige Straßen vorhersagen, bevor sie auftreten. So funktioniert die Car-to-Car-Kommunikation: Ein Fahrzeug erkennt einen gefährlichen Straßenzustand (Stau, starker Regen, Unfall, usw.) und sendet Informationen an die Cloud, wo sie automatisch an andere Fahrzeuge auf der gleichen Strecke übertragen werden.

Die Blockchain bringt sichereres Datenmanagement in die Automobilindustrie

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Nach Angaben des Toyota Research Institute kann die Blockchain die Entwicklung der selbstfahrenden Fahrzeugtechnologie beschleunigen. Die Geschwindigkeit, mit der IoT-Daten von mehreren Geräten verarbeitet werden, ist entscheidend für die Fahrzeugsicherheit. „Verteilte Punkte können es ermöglichen, Daten von Fahrzeughaltern, Flottenmanagern und Herstellern zusammenzuführen“, sagt Chris Ballinger vom Toyota Research Institute.

Einige Unternehmen erwägen, die Blockchain in ihre Workflows aufzunehmen, während andere sie bereits nutzen. So haben sich beispielsweise Bosch, Cisco und einige Startups zusammengeschlossen, um blockchain-basierte IoT-Anwendungen zu entwickeln, während Renault gemeinsam mit Microsoft eine Blockchain-App entwickelt hat, die alle Fahrzeuginformationen in einem digitalen Wartungsbuch speichert.

Erfolge, auf die Automobilhersteller 2017 stolz sein können

Die Haupttrends des letzten Jahres in der Automobilindustrie brachten uns einige revolutionäre Funktionen und praktische Geräte, die Sie bereits nutzen können.

Das Beobachten Ihrer Kinder während der Fahrt wurde einfacher

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Wenn Sie Fahrer und Elternteil sind, sind Sie es gewohnt, Ihre Kinder im Rückspiegel zu beobachten, Ihren Kopf eine Million Mal zu drehen, um zu überprüfen, warum sie auf dem Rücksitz so verdächtig ruhig sind und so ziemlich alles zu tun, um sie während der Fahrt zu unterhalten. Nun, wir haben zwei Worte für Sie: Kabinenüberwachung.

Mit der neuen Honda Odyssey löst der Automobilriese das Problem der abgelenkten Eltern mit seiner nachtsichtverstärkten Innenkamera. Obwohl der neue Odyssey voraussichtlich 2018 auf den Markt kommen wird, hatten einige Glückliche bereits im Herbst 2017 die Möglichkeit, ihn auszuprobieren. Weitere Merkmale des neuen Odyssey sind Cabin Talk, eine Technologie, die die Stimme des Fahrers über die Lautsprecher des Fahrzeugs oder drahtlose Kopfhörer sendet. Außerdem kann der Fahrer die Bildschirme im Fond, die Klimaanlage und das Infotainment-System steuern. Das klingt doch nach einem neuen Level von Familienautos, nicht wahr?

Autos mit Autopilot zur Autonomie Stufe 3

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Im Jahr 2017 präsentierte Audi das weltweit erste Serienfahrzeug mit Level-3-Autonomie, so dass bis zu 60 km/h keine Fahrerüberwachung erforderlich ist. Audi nennt diese Funktion KI Stau-Autopilot. Der Audi A8 überwacht auch die Fahrer und kann Sie beim Einschlafen wecken und wenn er ausfällt, hält das Auto automatisch an. Staus wirken nicht mehr so störend – Arbeiten, Spielen mit einem Kind oder sogar Schlafen ist mit dem cleveren A8 nach Angaben des Herstellers möglich.

Eine weitere innovative Sicherheitsfunktion im Audi A8 ist das Anheben der Fahrzeugseite, um die Insassen vor seitlichen Stößen zu schützen. Wenn das Auto berechnet, dass ein Seitencrash wahrscheinlich ist, setzt es die stabileren Teile des Autos dem Aufprall aus.

Motorradfahrer haben ihren Anteil an Innovationen mit am Helm montierten HUDs

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

„Behalte den Blick auf der Straße und den Geist bei der Fahrt.“ Lernen Sie Nuviz kennen, das weltweit erste Heads-Up-Display für Motorräder, das die wichtigsten Funktionen Ihres Telefons und anderer Geräte in Ihren Helm integriert. Navigation, Telefonate, Musik – alles liegt vor Ihren Augen in diesem am Helm montierten HUD. Keine Ablenkungen mehr: nur Sie, Ihr Motorrad und die Straße.

Fahrerlose Autos kommen auf die örtlichen Straßen

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Waymo‘s autonome Minivans fahren gerade durch die Straßen von Phoenix, Arizona. Und kein Mensch sitzt im Inneren; die KI hat die volle Kontrolle. Waymo, Googles fahrerloser Autohersteller, initiierte dieses Projekt bereits 2009 und jetzt ist es an der Zeit, dass sie glänzen. Der Geschäftsführer John Krafcik verspricht, dass ihre fahrerlosen Autos in wenigen Monaten bereit sein werden, Passagiere mit an Bord zu nehmen.

Was 2018 für die Automobilindustrie zu bieten hat

Die technologischen Upgrades von 2018 werden die Sicherheit und die Car-to-Car-Kommunikation weiter verbessern und uns auf ein höheres Niveau des autonomen Fahrens bringen. Hier sind einige der Neuheiten, die auf der CES 2018 vorgestellt wurden. Hier können Sie unsere detaillierte Übersicht über die Veranstaltung lesen.

Amazon’s Alexa kann jetzt Teil Ihres Autos sein

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Toyota hat die Zusammenarbeit mit Amazon angekündigt, um Alexa cloud-basierte Sprachsteuerung zum Auswählen der Toyota- und Lexus-Modelle 2018 einzuführen. Durch die Kommunikation mit Alexa können Fahrer und Beifahrer das Infotainment-System eines Autos steuern, Musik auswählen und die Navigation steuern.

Autos mit Qualcomm-Chips kommunizieren miteinander, um Leben zu retten

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Ford setzt seine Partnerschaft mit Qualcomm zur Entwicklung der C-2VX-Technologie fort. Das Produkt, an dem sie arbeiten, ist ein Chip, der es Autos ermöglicht, mit anderen Fahrzeugen auf der Straße zu kommunizieren und Informationen über Straßenzustand, Umgebung, Wetter und mehr zu erhalten. Das System kann den Fahrer vor sich ändernden Bedingungen oder Problemen warnen, bevor sie tatsächlich gesehen werden. Ford kündigte Versuche in San Diego und Detroit an.

Automatisch erstellte Live-Parkplatzkarten dank Autos

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Auf der CES 2018 präsentierte Bosch seine neue Parktechnik, die derzeit in Deutschland getestet wird. Autos mit Erweiterungen von Bosch können die Lücken zwischen geparkten Fahrzeugen messen, während Sie durch die Stadt fahren und freie Parkplätze suchen. Dann können sie diese Informationen in die Cloud senden, wo sie einer Live-Karte verfügbarer Parkplätze hinzugefügt werden.

Brain-to-Car-Kommunikation

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Nissan beschränkt sich nicht nur auf die einfache Car-to-Car-Kommunikation. Auf der CES 2018 präsentierten die technischen Sachverständigen des Unternehmens eine beeindruckende Technologie, an der sie derzeit arbeiten. Ihr System erkennt die Gehirnaktivität und bereitet das Auto auf die Aktionen vor, die Sie durchführen werden. Dadurch können Sie zum Beispiel das Lenkrad eine Millisekunde schneller drehen als mit den Händen. Es könnte auch Ihr Unbehagen während der Fahrt erkennen und den Sitz und die Bedienelemente für Ihren Komfort anpassen.

Sind die Verbraucher bereit für Durchbrüche im autonomen Fahren?

Automobil-Highlights: 2017 vs 2018

Neue Trends bedeuten neue Sorgen für die Verbraucher und zusätzliche Herausforderungen für die Hersteller. Die Kontrolle über das Fahrzeug an ein künstliches Intelligenzsystem abzugeben, ist psychologisch schwierig, so dass Fahrer gute Gründe haben müssen, sich auf einen Roboter zu verlassen. Branchenvertreter behaupten, dass autonomes Fahren viel sicherer ist als ein Mensch am Steuer. Fahrerlose Autos in Arizona haben große unfallfreie Ergebnisse gezeigt, aber diese Fahrzeuge müssen Hunderte von Millionen Meilen fahren, um einen statistisch aussagekräftigen Vergleich mit menschlichen Fahrern durchzuführen. Dennoch, wenn selbstfahrende Autos sogar 10% sicherer wären als der durchschnittliche menschliche Fahrer, würde das immer noch die mehr als 37.000 jährlichen Todesfälle bei Autounfällen allein in den USA reduzieren.

Hacking ist ein weiteres mögliches Problem selbstfahrender Autos. Es mag seltsam klingen, aber fahrerlose Fahrzeuge sind ungewollt sicherer, sagt der Sicherheitsforscher und Auto-Hacker Craig Smith. Vereinfacht gesagt sind selbstfahrende Autos intelligenter als Autos mit nur wenigen automatisierten Funktionen. Sie verwenden viele verschiedene Sensoren, die schwer zu täuschen oder gleichzeitig zu knacken sind.

Doch die Zukunft fahrerloser Fahrzeuge wird von der Meinung der Verbraucher abhängen und im Moment gibt es noch viele technische und moralische Fragen, die die Gefühle der Menschen zu dieser Technologie beeinflussen.


Die globalen Automobiltrends erfordern einen neuen Ansatz für Erstausrüster-Geschäftsmodelle und gestalten die traditionellen Strukturen der Automobilindustrie neu. Viele Technologieunternehmen und Startups treten in den Markt ein, um neue Allianzen zu bilden und ein brandneues Auto-Tech-Ökosystem zu bilden. Um mit der Zeit Schritt zu halten, gehen Digitaltechnologieunternehmen von Startups bis hin zu Giganten wie Tesla, Apple, Google und Uber weiter in Richtung selbstfahrender Elektroautos.


Intellias ist keine Ausnahme. Wir arbeiten an mehreren beeindruckenden Projekten, die die neuesten Automobiltrends in Europa und den USA vorantreiben. Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns, um mit einem unserer führenden Automobil-Experten zu sprechen.

Your subscription is confirmed.
Thank you for being with us.

5.0 Thank you for your vote. 15568 06e3dddcb0

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.