Fallstudie

Echtzeit-Backoffice- und Risikomanagementsystem für eine Zahlungsabwicklungsplattform

Wir bauten ein vollständig anpassbares Backoffice für einen FinTech-Dienstleister auf, um seinen Daten-Workflow zu optimieren und das Risikomanagement zu automatisieren

Hauptmerkmale

  • Zahlungsabwicklung optimieren

    Zahlungsabwicklung optimieren

  • Sicherheit und Privatsphäre gewährleisten

    Sicherheit und Privatsphäre gewährleisten

  • Risiken minimieren und Betrug verhindern

    Risiken minimieren und Betrug verhindern

Branche:
Finanztechnologie
Hauptsitz:
Großbritannien
Markt:
Global
Teamgröße:
29
Zusammenarbeit:
seit 2015
Technologien

AngularJS / ASP.NET Framework / ASP.NET Web API / Elasticsearch / MariaDB / MongoDB / MySQL / RabbitMQ

Über den Kunden

EveryMatrix ist ein innovativer, in London ansässiger Zahlungsdienstleister mit dem Ziel marktführende Lösungen der nächsten Generation für namhafte FinTech-Partner zu entwickeln. Ihre Produkte erfüllen eine Vielzahl von Anforderungen an die Zahlungsabwicklung und das Risikomanagement und bieten Zugang zu über 150 lokalisierten Zahlungsmöglichkeiten, darunter E-Wallets, Karten, virtuelle Gutscheine, Online-Banking-Systeme und Plattformen nach dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS).

Unser Kunde kam mit einer Herausforderung

Auf der Suche nach einem starken und vertrauenswürdigen Entwicklungspartner wandte sich EveryMatrix an Intellias. Wir wurden zum Anbieter ihrer Wahl, da wir das richtige Technologie-Know-how, einen umfangreichen Pool an Entwicklertalenten, breite Personalressourcen und einen flexiblen, kundenorientierten Ansatz unter einem Dach anbieten. EveryMatrix hat eine langfristige Partnerschaft mit Intellias geschlossen, um MoneyMatrix aufzubauen, eine fortschrittliche Plattform, die sichere, branchenführende Zahlungslösungen unterstützt, die über eine einzelne Integration zugänglich sind.

Der Aufbau von Widerstandsfähigkeit über das gesamte System hinweg ist entscheidend für jede Geschäftsstrategie und eine der wichtigsten Herausforderungen für das Intellias-Team bestand darin, die Sicherheit zu verbessern. Die MoneyMatrix-Plattform musste nicht nur einfach und reibungslos bezahlen, sondern auch robust sein, damit die Kunden ihr vertrauen konnten und mehr Kunden beitreten konnten.

Intellias entwickelte die Lösung

Unser Team entwickelte eine ganzheitliche Zahlungsabwicklungsplattform, die Händlern eine einzige Lösung bietet, um alle Kunden-, Risikomanagement-, KYC- und Transaktionsdaten in einem Backoffice zu vereinen. Die Idee hinter MoneyMatrix ist Händlern dabei zu helfen:

  • lokale Zahlungsmethoden für die regionalen Zielmärkte anzubieten
  • die Betriebskosten zu senken
  • die Markteinführungszeit zu verbessern
  • den Geschäftsbetrieb auszubauen
  • die Verarbeitung zu optimieren und zu sichern
  • die Konvertierungsergebnisse zu optimieren
  • eine weltweite Abdeckung zu erreichen

Als Anbieter von Zahlungsdiensten unterlag EveryMatrix strengen Validierungsanforderungen und der Einhaltung von PCI DSS. Um sie bei der Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen zu unterstützen, setzte Intellias ein etabliertes Team von InfoSec-Fachkräften ein, um die PCI Level 1-Auditfähigkeit und -Compliance während der Entwicklungs- und Produktionsphase sicherzustellen.

Die MoneyMatrix-Plattform wird durch ein Echtzeit-Backoffice unterstützt, das es unseren Kunden ermöglicht, den gesamten Anpassungsprozess von Anfang bis Ende selbst durchzuführen. Sie können aus einer Vielzahl von Risikomanagement-Tools, -Aktivitäten und -Regeln wählen, die sie umsetzen möchten. Das Backoffice verwaltet alle Subsysteme der Plattform, überwacht die Leistung und ermöglicht es den Benutzern, den Zugriff auf Analysen zu autorisieren, Transaktionen manuell zu überprüfen und Betrugserkennungssysteme zu konfigurieren.

Im Laufe des Projekts entwickelte Intellias ein funktionsreiches Omnichannel-Zahlungsportal. Zu den Kernfunktionen gehören:

1. Eine flexible Rules-Engine

Die Echtzeit-Rules-Engine hilft Händlern dabei, festzustellen, wie Transaktionen verarbeitet werden können, indem sie automatische Regeln erstellt, die den Bedarf an manuellen Eingriffen reduzieren. Anstatt Black-Box-Lösungen zu verwenden oder darauf zu warten, dass Entwickler Regeln verwalten, können Kunden ihre Kriterien einfach per Drag & Drop verschieben, um die Regeln zu erstellen, die sie auf ihrem Verarbeitungsportfolio anwenden möchten.

  • Anbieter auswählen
  • Bearbeiten oder Ablehnen
  • KYC-Verifizierung starten
  • Verifizierung der Risikokontrolle einleiten
  • Transaktionsablauf ändern

2. Regelsimulator

Der Regelsimulator ist wie eine Sandgrube zum Testen neuer Regeln auf der Grundlage historischer Daten. Wenn ein Benutzer sich nicht sicher ist, welche Auswirkungen eine Regel auf die Zahlungsabwicklung haben wird, ist der Regelsimulator das Einstiegswerkzeug, um sicherzustellen, dass sie wie vorgesehen funktioniert. Wenn ein Kunde Änderungen an Regelkonfigurationen vornimmt, simuliert das System diese Änderungen, bevor sie in der Produktion eingesetzt wird. Diese Art der Simulation ist besonders hilfreich, wenn der Benutzer die Transaktionsbeträge für einen bestimmten Lieferanten erhöhen möchte und sehen muss, wie sie für alle Kunden funktionieren. Wenn das Ergebnis dem entspricht, was erwartet wurde, wird die Regel veröffentlicht.

3. Echtzeit-Transaktionsüberwachungsanwendung

Die Transaktionsüberwachungsanwendung mischt Kundendaten mit Transaktionsdaten zu einer ganzheitlichen Kundensicht und unterstützt so schnellere Entscheidungen über die Annahme oder Ablehnung von Transaktionen. Benutzer können Filter und Bedingungen anwenden, um Transaktionen hervorzuheben, die sie priorisieren möchten, und mehrere Arbeitsbereiche erstellen, um das Workflow-Management zu optimieren.
Hauptmerkmale:

  • Echtzeit-Transaktionsüberwachung
  • Ganzheitliche Kundensicht für schnellere Entscheidungsfindung
  • Echtzeit-Risikomanagement und KYC-Daten
  • Konfigurierbare Arbeitsbereiche für eine bessere operative Führung
  • Fehlermeldungen des Anbieters, die anzeigen, warum Transaktionen fehlschlagen
  • Transaktionen bearbeiten, sperren, zurückerstatten oder zur Überprüfung vormerken
  • Berechtigungsbasierter Zugriff für mehr Sicherheit

Gemeinsam erzielten wir großartige Ergebnisse

In fast fünf Jahren Zusammenarbeit mit Intellias hat sich MoneyMatrix zu einem leistungsstarken Omnichannel-Gateway entwickelt, das seinen Kunden mehrere Zahlungsmöglichkeiten, Risiko- und Betrugsmanagementlösungen, ein KYC-Verifikationssystem und eine Backoffice-Suite bietet, um die Zahlungsabwicklung auf bequeme, personalisierte und sichere Weise zu optimieren.

Die Plattform findet weiterhin Interesse bei soliden FinTech-Geschäften und erschließt weltweit neue Märkte.

Die von uns entwickelte Lösung bringt diese Vorteile für unseren Kunden:

  • Verleihung der Auszeichnung „White Label Partner of the Year“ im Jahr 2016 für den ersten Prototyp, der in Zusammenarbeit mit Intellias entwickelt wurde.
  • Die erfolgreiche und rechtzeitige Einführung von MoneyMatrix war ein wichtiger Meilenstein für EveryMatrix.
  • Eine extrem belastbare FinTech-Plattform mit einer vollständig anpassbaren Architektur, die wichtige Sicherheitsfunktionen integriert:
    • Echtzeit-Rules-Engine und Simulation
    • Risikominimierung und -management
    • Verifizierung der Kunden

Intellias half EveryMatrix bei der Markteinführung dieses innovativen und erstklassigen PCI DSS-konformen Produkts, das die Bedürfnisse von Unternehmen auf der ganzen Welt erfüllt

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.