Fallstudie

Elektrofahrzeug-Reiseplaner für Multi-Stop-Routenplanung

Wir entwickeln eine innovative Software für die Planung von Touren mit Elektrofahrzeugen, um EV-Fahrern qualitativ hochwertige Navigations- und Ladeerlebnisse zu bieten

Hauptmerkmale

  • Optimierung der Langstrecken für Elektrofahrzeuge

    Optimierung der Langstrecken für Elektrofahrzeuge

  • Bereitstellung exakter Entfernungskarten

    Bereitstellung exakter Entfernungskarten

  • Hinzufügen optimaler Ladestationen zu den Routen

    Hinzufügen optimaler Ladestationen zu den Routen

Branche:
Automobil
Markt:
Global
Teamgröße:
30 Entwickler
Projektdauer:
2 Jahre
Technologien

C++ / QML

Geschäftsherausforderung

Unser Kunde, ein angesehener Pionier in der Automobilindustrie, der anspruchsvolle Lösungen und Dienstleistungen für den globalen Markt anbietet, wandte sich an Intellias, um eine Reihe intelligenter Navigationssysteme für Elektrofahrzeuge zur schnellen Planung von Stopps an Ladestationen entlang einer Strecke zu entwickeln.

Da die Elektrifizierung von Fahrzeugen zu einem globalen Trend wird, der durch das Umweltbewusstsein und die Umweltgesetzgebung angeheizt wird, konzentrieren sich die Automobilhersteller darauf, Fahrtenplaner für Ladestationen als ein Killer-Feature für ihre Elektrofahrzeuge (EVs) zu bauen. Immer mehr Automobilmarken erkennen, dass die Planung mehrerer Stopps für die Fahrer von Elektrofahrzeugen zu einer entscheidenden Funktionalität geworden ist.

Als zuverlässiger und langjähriger Entwicklungspartner unseres Kunden übernahm Intellias die Entwicklung eines innovativen EV-Navigationssystems für eine verbesserte Routenplanung.

Elektrofahrzeug-Reiseplaner für Multi-Stop-Routenplanung

Gelieferte Lösung

Wir haben ein Team aus leitenden Designern, Entwicklern, QS-Entwicklern, einem Produktverantwortlichen und einem Projektleiter zusammengestellt. Unser Fachwissen im Automobilbereich und insbesondere unsere Erfahrung mit EV-Routenplanungs-Algorithmen und -Funktionen haben uns geholfen, eine Reihe hochwertiger EV-Navigationsprodukte für die Endkunden unseres Kunden zu implementieren

Wie der EV-Reiseplaner funktioniert
Da die Navigation tiefer in die Fahrzeuge integriert ist, stehen den Fahrern mehr Informationen zur Verfügung. Die fortschrittlichen Infotainment-Systeme unseres Kunden interagieren umfassend mit den Fahrzeugen, um eine hochpräzise Reichweitenkarte zu erstellen, die die Entfernung anzeigt, die ein Fahrzeug mit der aktuellen Batterieladung zurücklegen kann. Diese Funktionalität ermöglicht eine optimierte Routenplanung auf der Grundlage der aktuellen Reichweite.

Die von uns entwickelte Software zur Routenoptimierung berechnet die bestmögliche Route unter Berücksichtigung der notwendigen Stopps an den Ladestationen. Die nächstgelegenen und schnellsten Ladepunkte werden automatisch der Route hinzugefügt, so dass der Fahrer sein Ziel ohne unnötige Umwege und lange Zwischenstopps erreichen kann. Dem Fahrer werden eine voraussichtliche Ankunftszeit (ETA) und eine geschätzte Ladezeit (ECT) mitgeteilt. Umwege und geographische Gegebenheiten werden bei der Vorhersage der ETAs berücksichtigt, da Umwege zu Ladepunkten und Bergauffahrten auf kurvigen Bergstraßen mehr Ladung und Zeit erfordern.

Das Navigationssystem kann auch ein Signal an das Fahrzeug über die voraussichtliche Ankunftszeit an einer Ladestation senden. Die Autobatterie kann sich zur Vorbereitung auf die günstigste Temperatur erwärmen, so dass die höchste Ladequalität erreicht werden kann.

Darüber hinaus kann das System sicherstellen, dass entlang der Strecke genügend Schnellladestationen vorhanden sind, damit das Fahrzeug sein endgültiges Ziel erreichen kann. Das System informiert den Fahrer, wenn die Fahrt nicht möglich ist, um ein No-Return-Szenario zu verhindern, bei dem die Autobatterie nicht genug Saft hat, um die nächste Ladestation zu erreichen.

Die wichtigsten Beiträge des Intellias-Teams
Unser Team implementierte alles, was für die EV-Routenplanung erforderlich ist: logische Navigation, Funktionen zur Anzeige der Reichweite eines Fahrzeugs auf der Karte und einer möglichen Reichweite auf der Route sowie Funktionen zum automatischen Hinzufügen von Ladepunkten, um die Routen realisierbar zu machen. Diese Funktionalität basiert auf Informationen über Batterie- und Energieverbrauchsparameter. Das System bestimmt, wann ein Aufladen erforderlich ist, basierend auf der aktuellen Ladung, dem Energieverbrauchsmodell des Fahrzeugs und dem voraussichtlichen Verbrauch.

Das EV-Navigationssystem, das wir bauen, besteht aus drei Kernkomponenten:

  • Eine Integration mit dem Auto, die die notwendigen Daten für Berechnungen und Funktionalität liefert
  • Logische Navigation zur Verwendung dieser Daten zur Berechnung der Erreichbarkeit und zur Anzeige der Reichweite des Fahrzeugs auf einer Karte oder Route
  • Algorithmen zur Ermöglichung langer Strecken durch automatisches Hinzufügen von Ladepunkten

Es gibt zwei wesentliche KPIs, die das Produkt unseres Kunden differenzieren und den Endkunden einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen:

  • Qualität der Suche

Neben der weit verbreiteten Möglichkeit, nach Gebieten zu suchen, verwendet die Lösung unseres Kunden komplexe Algorithmen (nahe den Routenplanung-Algorithmen), um die optimale Route zu berechnen und den Fahrern eine qualitativ hochwertige Suche nach Ladestationen zu ermöglichen.

  • Suchgeschwindigkeit

Da Benutzer eine sofortige Sucherfahrung erwarten, war eines unserer Ziele die schnellstmögliche Suche, um die Reiseplanung zu beschleunigen.

Ein weiterer Vorteil für den Fahrer ist eine mobile Begleitanwendung, die mit dem Auto kommuniziert und es ihm ermöglicht, den Ladezustand der Batterie zu überprüfen und eine Route mit Ladestationen zu erstellen. Sobald der Fahrer ins Auto steigt, synchronisiert sich die App mit dem Navigationssystem des Fahrzeugs und aktualisiert automatisch die Route.

Highlights der Partnerschaft
Während unserer gesamten Zusammenarbeit hat das Team von Intellias das Team unseres Kunden nicht nur erweitert, sondern auch die volle Verantwortung für alle EV-Programme übernommen. Unser Kunde delegierte alle Projektverantwortlichkeiten an uns: UI-Design der Mensch-Maschine-Schnittstelle (MMS), Projektmanagement, Frontend- und Backend-Entwicklung, Implementierung und Qualitätssicherung.

Die Entwickler von Intellias verbessern ständig die Algorithmen des Systems, da während der Tests neue Randfälle auftauchen. Wir führen auch regelmäßig Testfahrten vor Ort durch, bei denen wir mit einem Konzeptentwurf kommen und diesen innerhalb weniger Tage in ein funktionierendes Produkt umsetzen. Bei Testfahrten ist es unser Ziel, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie das System aus der Sicht des Fahrers funktioniert. Wir überarbeiten den Code und beheben Probleme – oder bauen sogar den gesamten Algorithmus neu auf, um sicherzustellen, dass alle Funktionen wie erwartet funktionieren.

Für jedes neue Programm beginnen wir mit Integrationsworkshops für die Kunden unserer Kunden, um unsere Prozesse mit denen der Beteiligten abzustimmen, die an der Entwicklung des gesamten Spektrums von EV-Komponenten arbeiten, von der Hardware bis hin zu Infotainment-Systemen. Wir fahren dann mit regelmäßigen Workshops fort, bei denen alle Entscheidungsträger zusammenkommen, um die Vision zu formulieren, Feedback zu sammeln, über Wege zur Lösung von Problemen zu entscheiden und das neue Produkt zu verbessern.

Unternehmensergebnisse

Von den frühen Phasen dieses Projekts an hat Intellias unseren Kunden mit fähigen technischen Ressourcen und langjährige Erfahrung unterstützt. Wir haben mehrere EV-Routenplanungslösungen von Grund auf neu aufgebaut sowie eine Reihe von bestehenden Navigationsfunktionen neu entwickelt und bereichert. Unsere Partnerschaft hat die Position unseres Kunden als globaler Navigationsanbieter für führende Automobilunternehmen gestärkt.

Heute fungieren die Entwickler von Intellias als vertrauenswürdige Berater unserer Kunden. Wir sind an strategischen Entscheidungsfindungen beteiligt und bringen regelmäßig neue Produkte in die Produktion. Kürzlich wurden wir mit einem Projekt beauftragt, das zuvor von einem anderen Softwarehersteller durchgeführt wurde. Unser Ziel ist es, dieses Programm wiederzubeleben, die Funktionalität und die Algorithmen vollständig neu zu erstellen und es in ein funktionsfähiges Produkt zu verwandeln.

Unser Team schärft ständig unser Verständnis der Kunden- und Benutzererwartungen, um die EV-Infotainment-Systeme mit nützlichen Funktionen zu bereichern. Wir arbeiten weiterhin an der Perfektionierung von EV-Navigationssystemen für den Komfort des Fahrers und an der Differenzierung der Produkte unserer Kunden auf dem Markt.

Die von uns entwickelte Lösung ermöglicht es Fahrern:

  • Stopps zum Aufladen bei Langstreckenreisen zu planen, ohne selbst Ladestationen zu finden
  • Informationen darüber zu erhalten, wie weit und wie lange sie mit der aktuellen Batterieladung fahren können
  • Die maximale Fahrstrecke auf der Karte auf Grundlage einer Visualisierung des Straßennetzes zu bewerten
  • Klar zu sehen, wie weit sie auf jeder Strecke fahren können
  • Automatisch Ladestationen aus Online- und Offline-Datenbanken zu Routen hinzuzufügen

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.