Fallstudie

Microservices Architektur zur Optimierung von Supply Chain Management und Logistik

Wir unterstützen einen der weltweit führenden Reifenhersteller bei der digitalen Transformation mit einer hochentwickelten Microservice-Plattform

Hauptmerkmale

  • Erleichtern der Suche nach Produkten und Händlern

    Erleichtern der Suche nach Produkten und Händlern

  • Optimierung der Logistik und der Vermögensverwaltung

    Optimierung der Logistik und der Vermögensverwaltung

  • Zugriff auf Lager weltweit

    Zugriff auf Lager weltweit

Branche:
Logistik, Einzelhandel, Flottenmanagement
Hauptsitz:
Ohio, USA
Markt:
Global
Teamgröße:
5 Mitglieder
Zusammenarbeit:
seit 2019​
Technologien

Android / AWS / AWS Lambda / Azure Functions / Cognito / Google Store / Node.JS / RDS / Serverless / SQS / Terraform

Geschäftsherausforderung des Fortune 500-Unternehmens

Unser Kunde ist einer der führenden Reifenhersteller weltweit und gehört zu den weltweit führenden Betreibern von kommerziellen LKW-Service- und Reifenerneuerungszentren, die auf der Fortune-500-Liste stehen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den USA verfügt über zahlreiche Geschäftsstellen, Fertigungsstätten, Lager und Einzelhandelsstandorte auf der ganzen Welt, um seine Produkte und Dienstleistungen an Verbraucher in fast allen Ländern der Welt zu liefern.

Der Aufstieg der Technologie in vielen Branchen hat den Übergang des Unternehmens zur Digitalisierung erforderlich gemacht. Trotz des langjährigen globalen Erfolgs unseres Kunden zielten sie auf die Strategie der kontinuierlichen Innovation ab, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und ihre Position als weltweite Premium-Marke zu stärken. Sie beschlossen, eine Flottenmanagement-Plattform zu entwickeln, um Logistik und Supply Chain Management zu optimieren, Dokumentationsprozesse zu reduzieren, den Workflow zu beschleunigen und die Service-Effizienz zu maximieren.
Microservices Architektur zur Optimierung von Supply Chain Management und Logistik

Gelieferte Lösung

Unser Kunde begann mit dem Aufbau einer Lösung mit seinem hausinternen Team und baute die Anwendung mit Hilfe des anderen Anbieters neu auf. Es wurde aber schnell klar, dass er einen professionellen Technologiepartner brauchte, um seine Lösung auf die nächste Ebene zu bringen. Die Qualität des Codes erlaubte es nicht, die Anwendung zu skalieren und in vielerlei Hinsicht wurde sie von ähnlichen Produkten der Wettbewerber übertroffen. Die wachsende IT-Infrastruktur des Unternehmens stellte weitere Herausforderungen dar. Als neue Dienste auftauchten, war die Infrastruktur nicht mehr mit der bestehenden Anwendung synchronisiert. Unser Kunde benötigte eine Möglichkeit, alle anstehenden Geschäftsdaten zu lokalisieren und zu schichten. Die neue Plattform sollte auch über die bestehenden Märkte des Unternehmens hinausgehen und die Expansion in den Nahen Osten und Osteuropa vorantreiben.

Sie begannen mit der Suche nach einem zuverlässigen Entwicklungspartner mit einschlägiger Erfahrung und entschieden sich aufgrund unseres nachgewiesenen Fachwissens im Bereich Mobile und SaaS auf Basis der AWS-LaaS-Entwicklung für Intellias.

Unsere Softwareentwickler implementieren eine neue Backend-Architektur, um laufende Änderungen an der Infrastruktur zu erleichtern, die durch neue Microservices ausgelöst werden. Aus technologischer Sicht werden im Projekt einige der innovativsten Technologien eingesetzt. Der Backend-Code wird in Lambda, einer serverlosen Technologie auf Basis von AWS, mit Hilfe von Node.js geschrieben. Unser Team verwendet Cognito für die Authentifizierung und Terraform für den Aufbau einer Infrastruktur in AWS.

Mit all den neuen öffentlichen und privaten Netzen (oder Microservices) hat das System eine recht komplizierte Architektur. Um die Implementierung zu beschleunigen, haben wir das Team aus drei Node.js-Entwicklern und einem PM um einen DevOps-Entwickler ergänzt, um Test- und Produktionsumgebungen vorzubereiten und Builds bereitzustellen.​

Die von Intellias-Experten entwickelte Microservice-Plattform unseres Kunden wird in mehreren wichtigen Teilleistungen angeboten, darunter:

  • Händlersuche und -verwaltung
  • Verwaltung der Terminbuchungen
  • Reifensuche
  • Auftragserteilung und -erfüllung
  • Integration mit Standort-Aggregatoren
  • SAP-Integration
  • Scannen von Barcode-Reifenetiketten

Unternehmensergebnisse

Da unser Team bei der Implementierung der Lösung erhebliche Fortschritte macht, gewinnt die Zusammenarbeit zwischen unserem Kunden und Intellias an Fahrt. Nach unserer erfolgreichen Partnerschaft beim Aufbau der Microservice-Architektur haben sie sich entschieden, ihr internetbasiertes Flottenmanagementsystem neu zu gestalten und mit Hilfe von Intellias‘ Backend-Middleware zu entwickeln. Der Entwicklungsprozess hat bereits begonnen und unser Team trägt nun zur Umsetzung mehrerer Lösungen für unseren Kunden bei.

Die von uns entwickelte Lösung bringt diese Vorteile für unseren Kunden:

  • ermöglicht den Online-Zugriff aufs Lager in jedem Winkel der Welt
  • schränkt die Suche auf relevante Produkte und Regionen ein
  • ermöglicht den Verbrauchern, Produkte nach Größe, Kategorie usw. zu suchen, ihre Verfügbarkeit auf Lager zu überprüfen und Preise, Spezifikationen, Ersatzteilcodes usw. anzuzeigen
  • hilft den Nutzern, das nächstgelegene Reifenmontagezentrum auf der Karte zu finden und vereinbart ganz einfach einen Reifenservicetermin
  • kombiniert alle Mechanismen, um auf Händler, freie Plätze usw. zuzugreifen
  • erleichtert die Suche, Buchung und Kauf von Reifen
  • steigert die Kundenzufriedenheit und den Umsatz durch den Versand durch den nächstgelegenen Lagerstandort

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.