Ihor Starepravo
Blogeintrag

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Erfahren Sie, warum in die Zukunft zurück rudern nicht möglich ist und entdecken Sie, warum autonomes Fahren der eigentliche Weg nach vorne ist

August 02, 2018

6 Minuten lesen

Wenn die Menschheit eine Zeitmaschine erfunden hätte, um die Vergangenheit zu besuchen, würde man vielleicht dort den Autor des Wired Artikels finden, der glaubt „Das Fahrzeug der Zukunft hat zwei Räder, einen Lenker und ist ein Fahrrad“.

Wäre der Autor der gleichen Meinung, wenn er 300 km auf einem Fahrrad fahren müsste, sogar mit einem Elektro- oder selbstfahrenden Fahrrad?

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Einen Gang höher schalten für die Zukunft des Verkehrs?

Es kann eine gute Idee sein mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Aber die Realität sieht ganz anders aus, wenn man nur die zusätzliche Zeit für die Fahrstrecke betrachtet. Ganz zu schweigen davon, wenn man ganz verschwitzt in der Arbeit ankommt. Das Aussehen derangiert, um es vorsichtig auszudrücken, und fehlende Dokumente aus der Tasche, die Sie bei dem Versuch, aufrecht zu bleiben, getragen haben.

Während Sie sich auf Ihre Umgebung konzentrieren, um Ihr Fahrrad durch Menschenmassen, Verkehr und Fußgänger zu steuern, bleibt Ihnen wenig Zeit, um gegen das Wetter, den Zeitdruck kämpfen und sogar um an den kommenden Tag zu denken.

Gibt es neben den genannten praktischen Einzelheiten ein Wunder, warum unsere Generation seit Jahrzehnten bestrebt ist, die Automobilindustrie voranzubringen?

Fahrradstädte im Wettlauf um Verbesserungen

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Die Niederländer sind weltweit bekannt für ihren Radsport. Wenn das System so gut funktioniert, wäre es dann nicht sinnvoll, es zu verbessern und zu fördern?

Doch der jüngste Bericht des KPMG Autonomous Vehicles Readiness Index (AVRI) ergab, dass die Niederlande eindeutig das Land ist, das am besten für autonome Fahrzeuge vorbereitet ist. Ihre Vision für die Zukunft des Verkehrs ist klar. Sie sind anderen Ländern jetzt um Jahre voraus, wenn es darum geht, autonomes Fahren als führende Quelle für technologisches Wachstum zu nutzen.

Bereitschaft der Länder autonome Fahrzeuge anzunehmen

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Quelle: KPMG – Autonomous Vehicles Readiness Index

Der Komfort selbstfahrender Fahrzeuge

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Überlegen Sie, ob Sie in einem ordentlichen mentalen und physischen Zustand zur Arbeit kommen. Verborgen vor schlimmen Lärm- und Wetterbedingungen hatten Sie Zeit, mit Kollegen über Ihr integriertes Kommunikationssystem zu sprechen. Vielleicht haben Sie sich über die neueste Konferenz im integrierten Head-up-Display informiert. Oder Sie hatten die Möglichkeit, sich bei einem 30-minütigen Nickerchen auf dem Heimweg zu entspannen.

Read more: Learn what the drivers will do in self-driving cars since they will have more free time thanks to automation of driving tasks

Zusätzliche Zeit, um sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren

Diese Konzentration und Reise mit freien Händen führt zu:

  • Steigerung der Arbeitsproduktivität
  • Verfügbarkeit für Konferenzen unterwegs
  • Kostbare Zeit, um genau das zu tun, was Sie wollen

Die durchschnittliche tägliche Pendelzeit außerhalb der USA beträgt 38,6 Minuten, in den USA bis zu 53 Minuten.

Vergleich der Zeit- und Geldaufwendungen für Pendelfahrten zwischen den USA und anderen Ländern

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Quelle: Stadtobservatorium – Verteilung wie es das Stadtobservatorium sieht

Selbstfahrende Fahrzeuge werden bis zu fünfmal schneller fahren als der derzeitige Durchschnitt von 33 km/h im herkömmlichen Verkehr. Zumindest können Sie eine zusätzliche Stunde des Tages für Arbeit, Erholung oder Spiel einplanen.

Selbstfahrende Fahrzeuge werden der Gesellschaft in eine breitere Palette bieten

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

In der Zukunft werden Menschen aufgrund der Überbevölkerung in Ballungszentren bis zu 300 km von der Arbeit entfernt leben. Dank des autonomen Fahrens wird die Fahrt mit dem technologischen Fortschritt immer noch weniger als eine Stunde dauern.

Die stressige Unannehmlichkeit des Pendelns wird vorbei sein. Es wird einfacher sein, die Fahrt bei einem professionellen Carsharing-Dienst wie Uber zu bestellen, als durch das öffentliche Verkehrsnetz für eine 300 km lange Fahrt zu steuern.

Read more: Get insights into the rapidly developing car sharing industry and the impact of autonomous driving technology on the market

Weitere Vorteile eines autonomen Verkehrssystems

Autonomes Fahren ist nicht nur für den Einzelnen von Vorteil, sondern auch für unsere Gesellschaft. Jede Weiterentwicklung der autonomen Technologie ebnet den Weg für eine sicherere, schnellere und wirtschaftlichere Lebensweise.

Was gibt es außer einem selbstfahrenden Auto sonst noch?

  • Hyperloops
  • Höhere Geschwindigkeiten beim Reisen
  • Weniger Verkehr
  • Weniger Staus
  • Geringeres Risiko von Todesfällen auf der Straße
  • Menschliches Versagen wird reduziert
  • Günstiger in der Wartung
Wenn Sie Ihr autonomes Fahrzeug auf den Markt bringen wollen, pünktlich, budgetgerecht und mit einer vollständig getesteten Lösung, kontaktieren Sie uns jetzt.
Kontaktieren Sie uns

Hyperloops sind absehbar

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Mehrere Unternehmen, wie z. B. Hyperloop One, arbeiten an autonomen Fahrgondeln, die den Fahrgast auf dessen Reise von Tür zu Tür bringen. Sie planen die Nutzung des Hyperloop-Tunnels, indem sie kleine Einzelgondeln schaffen, die in den Zug einsteigen und an ihrem Zielort aussteigen können.

V2X-Konnektivität

Durch die Kommunikation mit anderen Fahrzeugen, der Infrastruktur und Echtzeit-Cloud-Daten passen sich selbstfahrende Fahrzeuge an ihre Umgebung an, um höhere Geschwindigkeiten, weniger Verweildauer im Verkehr und eine deutliche Reduzierung der Todesfälle zu gewährleisten.

Fortschritt der V2X-Technologie

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Selbstfahrende Fahrzeuge werden eine große Rolle bei der Schaffung einer viel sichereren Umgebung spielen, da sie den Regeln der Straße folgen und die Möglichkeit menschlichen Versagens, die die Hauptursache für alle Autounfälle ist, außer Acht lassen.

Ich glaube, dass unsere Kinder in einer Welt leben werden, wo Menschen nicht mehr fahren dürfen. 1,2 Millionen Menschen sterben jedes Jahr durch Verkehrsunfälle. 95% davon sind auf menschliches Versagen zurückzuführen.

Maarten Steinbach, Professor der Technischen Universität Eindhoven
Read more: Learn why V2V, V2I, V2X, and other communication systems are essential for autonomous future

Die Welt steht an der Schwelle zu einer Transportrevolution

Vorbei sind die Zeiten, in denen wir uns allein auf das menschliche Urteilvermögen verlassen, um unsere Reise fortzusetzen. Aus diesem Grund entwickelt Intellias sichere, adaptive und KI-basierte Automobilsoftware an der Spitze der Automobil-F&E. Wir beschleunigen die Markteinführung von autonomen Fahrzeugen durch Erstausrüster und Tier-1-Unternehmen, indem wir ihre eigene Softwareentwicklungskapazität erweitern, um die aufregendsten autonomen Ideen zum Leben zu erwecken.

Es ist die autonome Technologie, die unser Leben wirklich verändern wird, denn zum ersten Mal in der Geschichte wird die Freiheit der Mobilität für alle und überall verfügbar sein.

Richard Threlfall, Globaler Leiter des Bereichs Infrastruktur bei KPMG International

Wirtschaftliche Auswirkungen der autonomen Proliferation sind enorm

Innerhalb von zehn Jahren werden die wirtschaftlichen Auswirkungen des autonomen Fahrens bis zu 1 Billion Dollar für die US-Wirtschaft bedeuten.

Das Weltwirtschaftsforum geht davon aus, dass fahrerlose Fahrzeuge in den nächsten 10 Jahren 1 Billion Dollar an „wirtschaftlichem Nutzen für Verbraucher und Gesellschaft“ generieren werden und autonome Fahrfunktionen werden dazu beitragen, 9% der Unfälle bis 2025 zu vermeiden, was in den nächsten 10 Jahren 900.000 Menschenleben retten könnte.

MIT Technology Review Insights (Einblicke in den Technologieüberblick)

Im Jahr 2040 werden autonome Fahrzeuge voraussichtlich 25% des Weltmarktes ausmachen. Bis 2050 wird ein Umsatz von bis zu 7 Billionen US-Dollar erwartet, so eine Schätzung der Intel Corporation and Strategy Analytics.

Weltweiter Serviceumsatz durch autonomes Fahren im Jahr 2050 (in Mio. USD)

Warum verkabelt nicht gut für die Zukunft des Verkehrs ist

Read more: Curious how a self-driving car could save you money? Driverless technology reduces spending on fuel, parking, insurance, healthcare, and fines

Eine zweirädrige utopische Illusion

Die utopische Sichtweise einer Elektrofahrradgesellschaft kann niemals Realität werden und auch nicht zur Hauptreise-Quelle einer Gesellschaft werden, es sei denn, man ist nicht am Netz. Aber dann wäre es nicht elektrisch. Fahrräder sind eine Frage des Lebensstils, kein lebensveränderndes Verkehrsmittel für die Zukunft.

Eine greifbare Zukunft des Verkehrs ist jedoch bereits da. Und es kommt in Form von kleinen, individuellen, eierähnlichen „Autos“, die von einem professionellen Carsharing-Dienst ähnlich wie Uber betrieben werden. Es schafft eine Welt, in der intelligente, fahrerlose Fahrzeuge uns mit höheren Geschwindigkeiten und nahezu ohne Verkehrsunfälle von A nach B bringen. Was will man mehr?


Intellias arbeitet seit Jahrzehnten mit Erstausrüster und Tier-1-Unternehmen zusammen, um die Einführung autonomer Fahrzeuge durch den Ausbau der eigenen Entwicklungskapazität zu beschleunigen. Wenn Sie Ihr autonomes Fahrzeug auf den Markt bringen wollen, pünktlich, budgetgerecht und mit einer vollständig getesteten Lösung, kontaktieren Sie uns jetzt.

Your subscription is confirmed.
Thank you for being with us.

No votes Thank you for your vote. 11648 8c8e574d2a

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.