Valentyn Rogovskyy
Blogeintrag

Wo die FinTech Banking Softwareentwicklung hingeht

Der Aufstieg von digitalem Banking, P2P-Kreditwesen und integrierten Zahlungssystemen lässt traditionelle Banken ernsthaft über die FinTech-Softwareentwicklung nachdenken

März 07, 2018

8 Minuten lesen

5.0 1

FinTech, die lukrative Domäne mutiger Technologie-Startups, erweist sich als potenzielle Goldmine für traditionelle Finanzinstitute. Die Softwareentwicklung von FinTech boomt dank des Verbrauchervertrauens, der turbulenten technologischen Entwicklung und den lockeren Regulierungsmaßnahmen, die sich zu attraktiven, aber wettbewerbsintensiven Marktbedingungen vereinen.

Woher wissen wir das? Seit Jahren baut Intellias produktive engagierte Teams für Finanztechnologieprojekte in verschiedenen Bereichen wie Digital Banking, integrierte Zahlungssysteme, Kreditplattformen und mehr auf. Und wir versichern Ihnen, dass der digitale Wandel im Bankwesen von Altsystemen zu innovativen FinTech-Lösungen Finanzunternehmen zu starken Beteiligten im wettbewerbsorientierten FinTech-Bereich macht.

Lassen Sie uns in die Tendenzen der Finanzsoftwareentwicklung eintauchen, sehen, welche Softwaretrends von FinTech an Dynamik gewinnen und überlegen, auf welche FinTech-Softwarelösungen Unternehmen setzen sollten, um maximale Rentabilität zu erzielen.

Digitalisierung des Privatkundengeschäfts: ein allgemeiner Trend

Wo die FinTech Banking Softwareentwicklung hingeht

Laut dem Jahresbericht von McKinsey Global Banking laufen alle Beteiligten im Bereich des Privatkundengeschäfts Gefahr, Gewinne zu verlieren, wenn sie nicht mit der Digitalisierung auf Kurs sind. Banken in etablierten Märkten können insgesamt 90 Milliarden Dollar verlieren, während Banken in Wachstumsmärkten in Bezug auf den Kreditzyklus zu anfällig sind.

46% der Nutzer von Bankdienstleistungen verwenden nur digitale Kanäle – ein drastischer Anstieg gegenüber den 27%, die noch vor vier Jahren erreicht wurden. Darüber hinaus tätigen 82% der Milleniumsgeneration, ein beträchtliches Kundensegment für traditionelle Privatkundenbanken und die Hauptzielgruppe für digitale Banken, ihre Bankgeschäfte ausschließlich telefonisch.

PwCs Verbraucherumfrage 2017 zum Thema Digital Banking

Wie Sie sehen können, haben die Banken bereits erkannt, dass die einfache Verschlankung traditioneller Dienstleistungen nicht ausreicht, um mit der Digitalisierung und anderen FinTech-Trends Schritt zu halten. Die Gefahr des Verlustes von Kunden ist zum stärksten Treiber dafür geworden, dass herkömmliche Banken ihre digitalen Initiativen beschleunigen. Die Hauptaufgabe der Retailbanker in den kommenden Jahren besteht darin, neue Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen zu schaffen, die neue Umsatzmöglichkeiten bilden.

In der Zwischenzeit erleben wir den Aufstieg von Startup-FinTech-Banken, die entweder mit traditionellen Banken verbunden sind, sich aber darauf konzentrieren, die Benutzererfahrung zu verbessern und neue Dienstleistungen anzubieten oder eine völlig neue digitale Bankensoftware anzubieten.

Bereiche des Privatkundengeschäfts, die gelernt haben, sich der Digitalisierung zu stellen

Wo die FinTech Banking Softwareentwicklung hingeht

Reine Digitalbanken. Zu den wichtigsten FinTech-Trends im Bankgeschäft gehören eigenständige FinTech-Lösungen, die Kunden Bankdienstleistungen ausschließlich über Online-Plattformen und mobile Anwendungen anbieten. Als Alternative zu Filialbanken bieten reine Digitalbanken fast alle Konten und Dienstleistungen traditioneller Banken an. Da sie jedoch nicht die Filialkosten decken müssen, sind die Gebühren und Kosten von reinen Digitalbanken niedriger.

Reine Digitalbanken sind zwischen zwei- und viermal billiger als die billigsten herkömmlichen Banken.

Deloitte Luxemburg Digital Banking Benchmark

Bemerkenswerte Startups: Simple, Moven, GoBank, Fidor Bank 

Lesen Sie mehr dazu: Erfahren Sie, wie Intellias der ersten volldigitalen Bank in Deutschland half, maßgeschneiderte Online-Transaktionen für ihre Endkunden zu integrieren

Intelligente Budgetierung und persönliches Finanzmanagement. Früher verkauften Privatkundenbanken ihre Produkte: Ausgabenplanung, Vermögensverwaltung, Verwaltung persönlicher Finanzdaten und sogar Altersvorsorge. Jetzt können Privatkunden die technisch unterstützte Hilfe der KI nutzen, um ihre Ausgaben unter Kontrolle zu halten, höhere Zinssätze für Sparguthaben zu erzielen und die Vermögensverwaltungsdienstleistungen einfach an ihre tatsächlichen Bedürfnisse anzupassen. Und die Kunden können all dies tun, ohne mit potenziell voreingenommenen Beratern in den Filialen der Banken interagieren zu müssen.

Bemerkenswerte Startups: MintWealthfrontNextCapital Group 

Sicherheit bei FinTech. Neben positiven Auswirkungen und Wettbewerbsvorteilen führt die digitale Störung leider auch zu einem Anstieg der Internetkriminalität. Raffinierte Betrüger nutzen Schwachstellen von angeschlossenen digitalen Geräten und den Kanälen, die Privatkunden für Finanztransaktionen nutzen.

Sicherer Zugriff, geschützte Finanzdatenverwaltung sowie Betrugsprävention und -erkennung sind die größten Herausforderungen sowohl für FinTech-Startups als auch für herkömmliche Banken.

Bemerkenswerte Startups: FeedzaiJumio 

Vorauszahlungsdienste sind eine Lebensader für eine bargeldlose Gesellschaft

Wo die FinTech Banking Softwareentwicklung hingeht

Die Akzeptanz digitaler Zahlungen nimmt bei kontaktlosen Karten, Wallets und mobilen Geräten zu. Aber was steht noch hinter Innovationen bei FinTech-Zahlungen? Die Auswahl an Optionen ist beeindruckend. Mit zunehmender Anzahl und Vielfalt der FinTech-Beteiligten entstehen neue Werkzeuge und Lösungen, die an Fahrt gewinnen und mit bemerkenswerter Geschwindigkeit auf den Markt kommen.

Sofortige Zahlungen. Ein globales Phänomen, das mit der Geschwindigkeit des Internets rund um die Uhr funktioniert, bietet Echtzeit-Geldtransfer aus fast allen Teilen der Welt. Sofortige Zahlungen machen Finanzinstitute agiler und reaktionsschneller auf Kundenanforderungen. Die Fähigkeit, sofort Geld zu senden und zu empfangen, ist entscheidend für E-Commerce (elektronischer Geschäftsverkehr), E-Invoicing (elektronische Rechnungsstellung), mobile Lösungen und viele Unternehmen, die groß denken.

Bemerkenswerte Startups: Venmo, Circle 

Grenzüberschreitende Zahlungen. Diese Finanzdienstleistung ermöglicht es Unternehmen, in einer globalisierten Welt zu wachsen. Traditionelle Zahlungsdienstleister stehen im enormen Wettbewerb mit agilen, schlauen Startups, die in den FinTech-Zahlungsmarkt einsteigen. Die besten grenzüberschreitenden Zahlungslösungen bieten schnelle Transaktionen, angemessene Gebühren, Transparenz, Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und Sicherheit. Die Unterstützung von Währungsumrechnungen, alternativen Zahlungsmethoden und Steuertransparenz sind riesige Boni.

Bemerkenswerte Startups: AdyenAirwallex 

Integrierte Zahlungsdienste. Kreditkarten sind eine weltweit akzeptierte Zahlungsmethode. Aber an verschiedenen Standorten können allgemein akzeptierte alternative Zahlungsmethoden wie E-Wallets, Echtzeit-Banking, bargeldlose Zahlungen oder Debitkartenzahlungen, um nur einige zu nennen, verwendet werden. Zahlungsabwicklungsplattformen, die verschiedene Zahlungsmethoden integrieren, können die Umsatzmöglichkeiten für Unternehmen maximieren. Andererseits verwandelt sich eine fehlende Zahlungsintegration oft in terminierte Transaktionen, wenn Kunden ihre bevorzugten Zahlungsmöglichkeiten nicht nutzen können.

Bemerkenswerte Startups: 2Checkout, i2c 

Lesen Sie mehr dazu: Erfahren Sie, wie Intellias einen FinTech-Plattformanbieter dabei unterstützt hat, mehr als 100 lokalisierte Zahlungsoptionen über eine einzige integrierte Zahlungsplattform zur Verfügung zu stellen

Regulatory Sandbox und RegTech. Diese neuen Trends sind gerade erst am Horizont der Zahlungsdienste aufgetaucht. Regulatory Sandboxes sind Bereiche für kontrollierte Experimente in einer Umgebung, die für Verbraucher sicher ist, aber offen für FinTech-Startups oder etablierte Unternehmen. Es sind keine Lizenzierung oder gründliche Autorisierungsprozesse erforderlich. In der Zwischenzeit sind RegTech-Unternehmen entstanden, um die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen mit den richtigen Technologien anzugehen. RegTech-Startups können Finanzunternehmen bei der Verkürzung der Markteinführung von FinTech-Softwarelösungen unterstützen und die Einhaltung branchenspezifischer Vorschriften sicherstellen.

Bemerkenswerte Startups: Credit BenchmarkOnfido 

Zahlungssicherheit und Betrugsprävention. Die Anzahl der Zahlungsmöglichkeiten, die Innovationsgeschwindigkeit und sogar die gestiegenen Regierungsverordnungen können Betrüger nicht aufhalten. Tatsächlich machen all diese Hürden sie erfinderischer. Aber die Verwendung biometrischer Sicherheit, Geolokalisierungsfunktionen, der Überprüfung des Benutzerprofils und standardisierter Regeln für Zahlungen und Geldüberweisungen kann Finanzinstituten helfen, Hacker zu überholen. Selbst die beste FinTech-Bankensoftware zur Betrugsbekämpfung konzentriert sich jedoch nicht auf die Benutzerfreundlichkeit, so dass Startups in diesem Bereich viel Arbeit zu erledigen haben.

Bemerkenswerte Startups: True Link Financial, Fraugster 

Kontaktieren Sie uns und halten Sie sich über die Trends auf dem Laufenden, indem Sie mehr von Intellias FinTech-Softwareentwicklern erfahren.
Kontaktieren Sie uns

Peer-to-Peer-Kredite: attraktive Renditen und einfache Investitionen

Wo die FinTech Banking Softwareentwicklung hingeht

Dieser große FinTech-Trend hat viele Namen – Peer-to-Peer-Kredite, P2P-Kreditwesen, P2P-Kredite, Marktplatzkredite, Mikrokredite – aber was sicher ist, dass es bleiben wird.

Laut Statista wird sich der Wert der Transaktionen im P2P-Kreditsegment im Jahr 2018 auf 119.022 Millionen US-Dollar belaufen. Bei einer erwarteten jährlichen Wachstumsrate von 25,2% könnte der Gesamtbetrag im Jahr 2022 292.198 Millionen US-Dollar erreichen.

P2P-Marktplätze ziehen Nutzer an, indem sie mehr Transparenz, weniger Bürokratie und schnellere Kredite bieten. Mit anderen Worten, sie bieten echtes Geld in Echtzeit. Während die ersten Kreditplattformen tatsächlich Peer-to-Peer waren, gibt es heute eine Tendenz für Unternehmen wie Versicherungsgesellschaften, Hedgefonds und sogar Banken, die Kapital für die Kreditvergabe bereitstellen. Dies erklärt, warum Peer-to-Peer-Kredite heute oft als Marktplatzkredite bezeichnet werden, was eine größere Bandbreite von Kreditgebern bezeichnet.

P2P-Marktplätze ziehen Nutzer an, indem sie mehr Transparenz, weniger Bürokratie und schnellere Kredite bieten. Mit anderen Worten, sie bieten echtes Geld in Echtzeit.

Mit dem Aufkommen von P2P-Marktplätzen können Nutzer von Kreditvergleichsplattformen profitieren. Diese Art von Peer-to-Peer-Kreditanwendungen ermöglicht es Kreditnehmern, Finanzdienstleistungen zu vergleichen, um die besten Zinssätze für Privatkredite zu finden. Darüber hinaus bieten sie eine einfache und bequeme Möglichkeit, andere Faktoren wie Renditen, Erfolgsbilanzen, Dealflow, Risiken und Ruf zu überprüfen.

Bemerkenswerte Startups für P2P-Kreditwesen: Lending Club, ProsperZopa, Funding Circle 

Lesen Sie mehr dazu: Werfen Sie einen Blick darauf, wie Intellias dazu beigetragen hat, Deutschlands führende kreditnehmerorientierte Kreditvergleichsplattform zu entwickeln

Die Rolle der FinTech-Softwareentwicklung für den Geschäftserfolg

Wo die FinTech Banking Softwareentwicklung hingeht

Die Technologien hinter den FinTech-Lösungen haben eine recht komplizierte Aufgabe: eine benutzerfreundliche Benutzeroberfläche, eine intuitive Benutzeroberfläche und einfach zu bedienende Anwendungen mit einer zuverlässigen Sicherheit zum Schutz von Finanz- und Personendaten zu kombinieren. Glücklicherweise gibt es verschiedene Softwareentwicklungsansätze, die FinTech-Unternehmen dabei unterstützen, dies zu erreichen. Hier sind einige Beispiele für innovative Technologien, die bei der Entwicklung der FinTech-Software eingesetzt werden.

  • Blockchain. Jeder verbindet dieses magische Schlagwort mit Kryptowährungen. In Wirklichkeit ist die Blockchain jedoch wichtig für die Entwicklung von Peer-to-Peer- (P2P) und Business-to-Business- (B2B) Zahlungslösungen, grenzüberschreitenden und sofortigen Zahlungen und Devisentransaktionen. Zu den größten Vorzügen der Blockchain gehören ihre Sicherheit, Robustheit und Leistung – und ihre nahezu unbegrenzten Möglichkeiten.
  • Big data. Viele FinTech-Unternehmen nutzen große Datenmengen im Allgemeinen und prädiktive Analysen mit maschinellem Lernen im Besonderen, um das Nutzerverhalten zu bewerten und fundierte Entscheidungen über Kreditnehmer zu treffen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, große Datenmengen in FinTech zu verarbeiten, da es eine der datenabhängigsten Branchen ist.
  • Künstliche Intelligenz. KI kann fantastische Nutzererlebnisse ermöglichen, und KI-basierte Software kann personalisierte Finanzdienstleistungen bereitstellen, das finanzielle Verhalten der Kunden verfolgen und die Finanzplanung verbessern. Darüber hinaus reduziert die KI das Risiko von betrügerischen Aktivitäten erheblich.
  • Cloud. Die rasante Digitalisierung erfordert von Finanzinstituten eine Erhöhung ihrer Verarbeitungskapazität bei gleichzeitiger Senkung der Betriebskosten. Cloud-Lösungen können genau das tun, schnell und sicher.

FinTech hat maßgeblich beeinflusst, wie, wo und warum Verbraucher und Unternehmen mit Zahlungen umgehen. Sowohl FinTech-Beteiligte als auch traditionelle Finanzinstitute stehen unter dem Druck, mehr Umsatz zu erzielen, die Betriebskosten zu senken und gleichzeitig ein besseres Kundenerlebnis zu bieten. Der Vorteil kleinerer FinTech-Unternehmen liegt in ihrer Fähigkeit, wettbewerbsfähige Produkte anzubieten, die mit einer kostengünstigen Struktur zu jedem Geldbeutel passen. Große Verbraucherbanken hingegen verfügen über einen großen Kundenstamm und genügend Ressourcen, um sich an einem FinTech-Startup zu beteiligen oder es sogar zu erwerben.

In diesem Zusammenhang wird der Einsatz von bahnbrechenden Technologien wie Blockchain, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen immer häufiger vorkommen. Darüber hinaus werden die Banken die Unternehmensprozesse weiter automatisieren und ihre Infrastrukturen für ein nahtloses Kundenerlebnis in die Cloud migrieren.

Ob P2P-Kreditwesen, Privatkundengeschäft oder Digital Banking, ein kundenorientiertes Modell steht im Mittelpunkt aller FinTech-Produkte. Die Digitalisierung verschiedener Finanzbereiche entspricht den Anforderungen von Kunden, die keine veraltete Bankensoftware mehr einsetzen wollen. Die Fähigkeit, Geschäftsstrategien zu kalibrieren, wird entscheidend sein, um in den kommenden Jahrzehnten wettbewerbsfähig zu bleiben.


Die Beobachtung der Entwicklung des Zahlungsverkehrs reicht nicht aus. Individuelle Finanzsoftware kann Ihnen helfen, eine Lösung zu entwickeln, um Ihre Ziele auf dem dynamischen FinTech-Markt zu erreichen. Kontaktieren Sie uns und halten Sie sich über die Trends auf dem Laufenden, indem Sie mehr von Intellias FinTech-Softwareentwicklern erfahren.

Your subscription is confirmed.
Thank you for being with us.

5.0 Thank you for your vote. 12425 8c8e574d2a

Danke für Ihre Nachricht.
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.